Der Tölzer Knabenchor wurde im Jahr 1956 von Gerhard Schmidt-Gaden ins Leben gerufen und zählte wenige Jahre nach seiner Gründung bereits zu den gefragtesten und vielseitigsten Knabenchören. Die Tölzer leisteten mit wegweisenden Interpretationen insbesondere auf dem Gebiet der Barockmusik einen nicht unerheblichen Beitrag zum Wandel der musikalischen Aufführungspraxis. Tölzer Solisten übernahmen die Knabenpartien an den führenden Opern- und Konzerthäusern Europas. Der Chor ist ebenso gefragt bei Aufführungen großer oratorischer und symphonischer Werke mit renommierten Orchestern und Dirigenten. Künstlerpersönlichkeiten wie Carl Orff, August Everding, Hans Werner Henze, Leonard Bernstein, Gustav Leonhardt, Nikolaus Harnoncourt und Claudio Abbado zähl(t)en zu den Förderern des Chores. Herbert von Karajan bezeichnete den Tölzer Knabenchor seinerzeit sogar als "einen der besten Chöre der Welt". 2009 ernannte Gerhard Schmidt-Gaden Ralf Ludewig zum neuen Künstlerischen Leiter des Tölzer Knabenchors.

Sonntag, 11. November 2012

Tölzer geben zwei Konzerte beim Festival Bach de Lausanne

Freitag, 09. November 2012, 20h00
LAUSANNE, Opéra

J.S. BACH: Sechs Motetten
Tölzer Knabenchor und seine Solisten
GERHARD SCHMIDT-GADEN, Leitung

----------

Sonntag, 11. November 2012, 18h00
LAUSANNE, Église Saint-François

J.S. BACH: Johannes-Passion
Sechs Solisten des Tölzer Knabenchors, Sopran und Alt
Marcel Beekman, Evangelist und Arien
Raimund Nolte, Jesus; Andreas Wolf, Bass-Arien
Tölzer Knabenchor (Kammerchor mit 5 Sängern pro Stimme)
Hofkapelle München
REINHARD GOEBEL, Leitung


Konzerte im Rahmen des 15. Bachfestivals Lausanne
in Kooperation mit der Opéra de Lausanne

"Formidables d’engagement, les jeunes garçons du Tölzer Knabenchor répondent aux injonctions du chef. Ils sont d’une réactivité étonnante. Ils sont tout aussi convaincants dans les «turbae», ces chœurs de foule hautement polyphoniques. [...] Certains jeunes garçons chantent les «arias», comme Leopold Lampels­dorfer (soprano), 14 ans, formidable de musicalité"
LE TEMPS (Julian Sykes), 13.11.2012

Samstag, 27. Oktober 2012

Uraufführung von Jörg Widmanns "Babylon" an der Bayerischen Staatsoper

Samstag, 27. Oktober 2012, 19.00 Uhr
MÜNCHEN, Nationaltheater

JÖRG WIDMANN: Babylon (Uraufführung)
Oper in sieben Bildern, Libretto von Peter Sloterdijk
Auftragswerk der Bayerischen Staatsoper

Seele: Claron McFadden
Inanna: Anna Prohaska
Tammu: Jussi Myllys
Priesterkönig / Tod: Willard White
Euphrat: Gabriele Schnaut
Skorpionmensch: Kai Wessel
Ezechiel: August Zirner
Ein Bote / Das Kind: Solist des Tölzer Knabenchors
Priester: Joshua Stewart

Bayerisches Staatsorchester
Chor der Bayerischen Staatsoper
KENT NAGANO, Musikalische Leitung
Carlus Padrissa – La Fura dels Baus, Inszenierung

Live-Übertragung der Premiere auf BR-Klassik

"Als Solisten seien neben den genannten noch [...] der namentlich nicht genannte, fabelhafte Solist des Tölzer Knabenchores als Bote [...] erwähnt."
NEUE MUSIKZEITUNG (Juan Martin Koch), 28.10.2012

Dienstag, 2. Oktober 2012

Tannhäuser an der Bayerischen Staatsoper

Sonntag, 23. September 2012, 16.00 Uhr
Mittwoch, 26. September 2012, 18.00 Uhr
Samstag, 29. September 2012, 17.00 Uhr
Dienstag, 02. Oktober 2012, 16.00 Uhr
MÜNCHEN, Nationaltheater

Hermann: Christof Fischesser
Tannhäuser: Robert Dean Smith
Wolfram von Eschenbach: Matthias Goerne
Walther von der Vogelweide: Ulrich Reß
Elisabeth: Anne Schwanewilms
Venus: Waltraud Meier
Ein junger Hirt, Vier Edelknaben: Solisten des Tölzer Knabenchors (Ursula Richter, Einstudierung)
Chor der Bayerischen Staatsoper
Bayerisches Staatsorchester
KENT NAGANO, Musikalische Leitung

Sonntag, 30. September 2012

Brahms Requiem bei den Herbstlichen Musiktagen in Bad Urach

Sonntag, 30. September 2012, 18.00 Uhr
BAD URACH, Stiftskirche St. Amandus

JOHANNES BRAHMS: Ein deutsches Requiem op. 45
in der Fassung für zwei Klaviere

Sibylla Rubens,Sopran
Florian Prey, Bariton
Ferhan und Ferzan Önder, Klavierduo
Tölzer Knabenchor
RALF LUDEWIG, Leitung

Konzert im Rahmen der Herbstlichen Musiktage in Bad Urach

"Der berühmte, von Gerhard Schmidt-Gaden gegründete und derzeit von Ralf Ludewig geleitete Tölzer Knabenchor präsentierte sich in bester Verfassung. [...] Hinzu kamen die souveräne Beherrschung des Notentextes durch jeden einzelnen Sänger, lupenreine Intonation, fein ausgehörte Stimmkultur und ein homogener Gesamtklang, dem eine fein abgestufte Dynamik-Spannweite von flüsterleise bis gewaltig sowie enorme Kraftreserven zu Gebote stehen. [...] Das Publikum zeigte sich so beeindruckt von der Aufführung, dass es mit intensivem Applaus eine Zugabe erwirkte und - vor allem - den Chor mit stehenden Ovationen bejubelte."
SÜDWEST PRESSE (Susanne Eckstein), 02.10.2012

Mittwoch, 25. Juli 2012

Tölzer Knaben bei den Salzburger Festspielen

Freitag, 27. Juli 2012, 19.00 Uhr
Montag, 30. Juli 2012, 15.00 Uhr
Donnerstag, 02. August 2012, 18.30 Uhr
Montag, 06. August 2012, 19.00 Uhr
Samstag, 11. August 2012, 18.30 Uhr
Montag, 13. August 2012, 15.00 Uhr
Freitag, 17. August 2012, 15.00 Uhr
Sonntag, 19. August 2012, 19.30 Uhr
SALZBURG, Felsenreitschule

W.A. MOZART: Die Zauberflöte. Oper in zwei Akten, KV 620.

Georg Zeppenfeld, Sarastro
Bernard Richter, Tamino
Mandy Fredrich, Königin der Nacht
Julia Kleiter, Pamina, ihre Tochter
Markus Werba, Papageno
Elisabeth Schwarz, Papagena
und drei Tölzer Knaben
Concentus Musicus Wien
Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor
NIKOLAUS HARNONCOURT, Musikalische Leitung
JENS-DANIEL HERZOG, Regie

Neuinszenierung mit Live-Übertragung im ORF-Hörfunk, Fernsehaufzeichnung (ORF/arte) und DVD-Produktion (Unitel).

"Schlicht sensationell dagegen die drei ungenannten Tölzer Knaben."
NEUE ZÜRCHER ZEITUNG (Peter Hagmann), 29.7.2012

Sonntag, 17. Juni 2012

Tölzer singen Bach und Schütz im Wiener Musikverein

Sonntag, 17. Juni 2012, 19.30 Uhr
WIEN, Musikverein, Brahms-Saal

Motetten von Heinrich Schütz und der Familie Bach
- Heinrich Schütz: Ich weiß, daß mein Erlöser lebt
- Heinrich Schütz: O lieber Herr Gott, wecke uns auf
- Johann Christoph Bach: "Lieber Herr Gott, wecke uns auf"
- Johann Bach: "Sei nun wieder zufrieden, meine Seele"
- Johann Michael Bach: "Nun hab ich überwunden"
- Johann Christoph Bach: "Der Gerechte, ob er gleich zu zeitig stirbt"
- Johann Christoph Bach: "Fürchte dich nicht"
- Johann Sebastian Bach: "Fürchte dich nicht, ich bin bei dir" BWV 228; "Ich lasse dich nicht" BWV Anh. 159; "Jesu, meine Freude" BWV 227; "Singet dem Herrn ein neues Lied" BWV 225

Tölzer Knabenchor und seine Solisten
Christian Brembeck, Truhenorgel
Werner Mayer, Violone
GERHARD SCHMIDT-GADEN, Leitung

Mittwoch, 16. Mai 2012

"Israel in Egypt" beim Klangvokal Festival Dortmund

Mittwoch, 16. Mai 2012, 20:00 Uhr
DORTMUND, St. Reinoldikirche
Eröffnungskonzert des Musikfestivals Klangvokal 2012

"Israel in Egypt – Von der Sklaverei zur Freiheit". Ein interreligiöses Oratorium.
Georg Friedrich Händels Oratorium "Israel in Egypt" im Dialog mit jüdischer und arabischer Musik.

Yanif d´Or, Countertenor
Yair Dalal & & AlOl Ensemble
Tölzer Knabenchor
Ensemble l'arte del mondo
WERNER EHRHARDT, Leitung

Montag, 30. April 2012

Motetten der Bach-Familie im Berliner Konzerthaus


Sonntag, 29. April 2012, 20.00 Uhr
BERLIN, Konzerthaus am Gendarmenmarkt, Großer Saal
Biennale Alter Musik

Motetten der Familie Bach
Johann Michael Bach: "Nun hab ich überwunden"
Johann Christoph Bach: "Lieber Herr Gott, wecke uns auf"
Johann Bach: "Sei nun wieder zufrieden, meine Seele"
Johann Christoph Bach: "Fürchte dich nicht"
Johann Sebastian Bach: "Fürchte dich nicht, ich bin bei dir" BWV 228; "Ich lasse dich nicht" BWV Anh. 159; "Der Geist hilft unserer Schwachheit auf" BWV 226, "Komm, Jesu, komm" BWV 229; "Singet dem Herrn ein neues Lied" BWV 225

Tölzer Knabenchor
Christian Brembeck, Truhenorgel
Werner Mayer, Violone
GERHARD SCHMIDT-GADEN, Leitung


Freitag, 20. April 2012

Mahlers Dritte mit den Münchner Philharmonikern

Freitag, 20. April 2012, 20:00
Samstag, 21. April 2012, 19:00
Sonntag, 22. April 2012, 19:00

GUSTAV MAHLER: Symphonie Nr. 3 d-Moll
für großes Orchester, Alt-Solo, Frauen- und Knabenchor

Anne Sofie von Otter, Mezzosopran
Frauenchor des Philharmonischen Chores München (Einst.: Andreas Herrmann)
Tölzer Knabenchor (Einstudierung: Ralf Ludewig)
Münchner Philharmoniker
IVAN FISCHER, Dirigent